Banner Alpen Berchtesgaden

Die Top 5 Sehenswürdigkeiten der Alpen

Frische Luft, grüne Täler, schneebedeckte Gipfel und atemberaubende Panoramen. Die Alpen haben zweifelsohne einiges zu bieten und machen nicht nur Wander-Fans glücklich. Über ganze acht Länder verteilt bietet das Gebirge eine unglaubliche Vielfalt. Doch es gibt hier keineswegs nur Berge zu sehen – in den Alpen findet ihr eine Reihe von aufregenden Attraktionen. Wir stellen euch die fünf spannendsten vor.

Schloss Neuschwanstein. Bild: Getty Images

Schloss Neuschwanstein

Diese Alpen-Sehenswürdigkeit darf einfach in keiner Aufzählung fehlen – Schloss Neuschwanstein. Im Jahr 1869 gab der bayerische König Ludwig II. das Schloss in Auftrag. Tragisch allerdings: Der König lebte gerade einmal wenige Monate im Schloss und starb noch vor Fertigstellung der Anlage. Trotzdem ist es eines der berühmtesten Schlösser des Königs und wird jedes Jahr von knapp 1,5 Millionen Touristen besucht. Vor den Besucherströmen solltet ihr euch aber nicht scheuen, denn das Märchenschloss ist nicht ohne Grund so beliebt. Atemberaubende Ausblicke, eine beeindruckende historische Inneneinrichtung und die faszinierende Lage machen den Besuch von Schloss Neuschwanstein einfach unvergesslich.

Berchtesgaden. Bild: Getty Images

Salzbergwerk Berchtesgaden

Einen Blick hinter die Kulissen des ältesten, aktiven Salzbergwerks Deutschlands kann man hier in Berchtesgaden werfen. Schon ab dem 13. Jahrhundert wurde in dem Werk Salz abgebaut. Kein Wunder also, dass man ganz ehrfürchtig wird, wenn man mit der Grubenbahn durch das uralte Werk fährt – und dabei tragt ihr auch noch echte Bergmannsoveralls. Ein weiteres Highlight wartet dann noch tiefer unter der Erde: über Bergmannsrutschen geht es für euch bis zu einem unterirdischen Salzsee – Adrenalinkick garantiert. Das Salzbergwerk Berchtesgaden bringt sowohl Erwachsenen als auch Kindern spannende Einblicke in den Salzabbau, Geschichte zum Anfassen und eine ordentliche Portion Action.

Bergmassiv Pilatus. Bild: Getty Images

Bergmassiv Pilatus

Während wir uns bis jetzt eher im Alpenvorland bewegt haben, geht es für die nächste Attraktion gleich auf luftige 2.128 m über dem Meeresspiegel hinauf. Der Pilatus liegt in der Schweiz südlich von Luzern und wartet mit einem spannenden Repertoire an Action und Erholung auf. Von Alpnachstad führt die steilste Zahnradbahn der Welt auf atemberaubende 2.073 m Höhe. Auf und am Pilatus können Adrenalinjunkies zahlreiche Sportarten wie Gleitschirmfliegen, Mountainbiken oder Klettern ausüben. Auch wer es lieber beim Wandern etwas ruhiger angehen lässt, kommt natürlich voll auf seine Kosten. Lasst euch dabei auch nicht die Besichtigung des berühmten “Mondmilchlochs” oder des sagenumwobenen Pilatussees entgehen. Am und um den Pilatus findet ihr einen perfekten Mix aus Action, Erholung und faszinierenden Sehenswürdigkeiten, was den Berg zu einem der aufregendsten Alpen-Ziele macht.

Krimmler Wasserfälle. Bild: Getty Images

Krimmler Wasserfälle

Weiter geht es nach Österreich. Am Rand des Ortes Krimml im Nationalpark Hohe Tauern findet ihr die Krimmler Wasserfälle – mit 385 m Fallhöhe die höchsten Wasserfälle Österreichs. Schon seit dem 18. Jahrhundert kamen die ersten Touristen – zunächst vor allem viele Naturwissenschaftler – zu den Wasserfällen. Heute zählen die Krimmler Wasserfälle zu den großen Attraktionen Österreichs. Durch verschiedene Wanderwege könnt ihr die Umgebung ideal zu Fuß erkunden und werdet dabei immer wieder mit beeindruckenden Aussichten belohnt. In den Sommermonaten führt euch der Wasserfallweg hautnah an die mächtigen Wasserfälle heran. Diese faszinierende Naturgewalt aus nächster Nähe betrachten zu können, macht die Krimmler Wasserfälle definitiv zu einer der besten Alpenattraktionen.

Villa del Balbianello. Bild: Getty Images

Villa del Balbianello

Berühmte Filmkulisse, paradiesischer Garten, mediterranes Flair am Comer See – diese Alpenattraktion ist wirklich etwas ganz besonderes. Die Villa del Balbianello findet ihr in den italienischen Alpen. Sie liegt an der Spitze der Halbinsel Lavedo in Lenno. Das herrschaftliche Anwesen wurde im Jahr 1787 errichtet und ist der Geheimtipp unserer Alpen-Top-5. Den wunderschönen Garten mit Zypressen, Eichen, grünen Wiesen, aber auch steilen Felsebenen könnt ihr von März bis Oktober besichtigen. Die Villa del Balbianello war auch Drehort für die Filme “Ein Sommer am See” mit Vanessa Redgrave, “Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger” und “James Bond – Casino Royale” mit Daniel Craig in der Hauptrolle des legendären Agenten. Hollywood-Luft am Comer See schnuppern, zwischen grünen Zypressen wandeln und die majestätischen Alpen im Hintergrund sehen – die Villa del Balbianello entführt euch auf eine spannende Minireise.