Le Petit Bouillon Pharamond

Die 10 besten Restaurants und Lokale in Paris

Es ist kein Geheimnis: Paris ist ein Mekka für Feinschmecker. Die französische Hauptstadt beherbergt einige der berühmtesten Restaurants der Welt, zahlreiche mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Etablissements und so manches kulinarische Juwel, das es noch zu entdecken gilt. Haltet Messer und Gabel bereit: Ein Fest der Geschmäcker erwartet euch in diesen völlig unterschiedlichen, aber allesamt verlockenden Restaurants, Konditoreien und Cafés in der ganzen Stadt.

Restaurant Pharamond, Paris
Innenbereich des Pharamond. Foto: Pharamond

Für bodenständige Küche in toller Atmosphäre: Robert & Louise

Versteckt in einer Seitenstraße des schicken Marais-Viertels zelebriert dieses Restaurant köstliche und bodenständige französische Küche, die mit viel Herz zubereitet wird. Erfreut euch an saftigen Steak- und Lammstücken, gegrillt auf offener Flamme, während ihr als Vorspeise eine Pastete oder die berühmten Escargot probiert. Vollendet eurer Festmahl mit einer Käseplatte oder einem Stück hausgemachten Schokoladenkuchen – am besten mit einem guten Glas Wein und einem Espresso. Die Atmosphäre im Robert & Louise ist unübertroffen: Lebhaftes Publikum, überaus freundliches Personal und ein Interieur, das euch von den Kopfsteinpflaster-Straßen der Hauptstadt in die französische Landidylle entführt.

Adresse: Robert & Louise, 64 Rue Vieille du Temple, 75003 Paris, Frankreich

Für den besten Standort: Le Poulbot

Eine ähnlich entspannte Atmosphäre findet ihr im Le Poulbot, einem Montmartre-Muss in der Nähe der berühmten Basilika Sacré-Cœur. Innen wie außen versprüht das Restaurant einen bezaubernden Charme dank wundervoller Dekoration. Traditionelle Holzmöbel, Balkendecken und Steinwände sind das perfekte Setting zu herzhaften, saisonal wechselnden Gerichten. Das Enten-Confit mit Rotwein-Coulis und hausgemachten Pommes Frites ist ein Muss, während die Zwiebelsuppe mit Croutons und Käse ein geschmackvolles Entrée darstellt, mit dem Ihr euer Dinnererlebnis wunderbar beginnt. Die Crème brûlée, mit Lavendel aufgegossen, vermittelt einen Hauch von Pariser Romantik – also unbedingt probieren.

Adresse: Restaurant Le Poulbot, 3 Rue Poulbot, 75018 Paris, Frankreich

Für ein zeitloses Bistro-Erlebnis: Pharamond

Für ein echtes Bistro-Erlebnis kehrt ihr am besten im Pharamond ein. Das Interieur des Lokals zeichnet sich durch zeitlosen Charme und Eleganz aus der alten Welt aus: getäfelte Wände, plüschige Sitzecken, schwere Samtvorhänge und durchgehend tiefrote und goldene Gardinen. Im Außenbereich könnt ihr an schönen Tagen die Spezialitäten des Hauses unter freiem Himmel genießen. Gereicht werden hier gebratener Camembert mit Honig, Andouillette-Wurst in Senfsauce, Charolais-Rind mit Schalotten und Wildbrasse mit weißer Buttersauce sowie verlockende Desserts wie Tarte Tatin, köstlich pochierte Birnen und Profiteroles mit Vanilleeis und heißer Schokolade.

Adresse: Le Petit Bouillon Pharamond, 24 Rue de la Grande Truanderie, 75001 Paris, Frankreich

Crème brûlée im Pharamond. Foto: Pharamond

Für sündhaften Michelin-Genuss: L’Ambroisie

Extravaganz mit drei Michelin-Sternen statt legeres Restaurant-Ambiente? In diesem Haute-Cuisine-Lokal an der Place des Vosges wird euch ein atemberaubender Rahmen für eine Nacht des Genusses im Herzen von Paris geboten. Das L’Ambroisie, spezialisiert auf traditionelle französische Küche, kombiniert ein ultra-schickes, nahezu königliches Interieur mit einer ebenso raffinierten Speisekarte. Unter schimmernden Kronleuchtern erwarten euch wundervolle Gerichte, die eine elegante Präsentation mit einer Harmonie von Farben und Aromen verbinden. Zu den Favoriten gehören gebratenes Bresse-Huhn mit Trüffelbutter und ein heißes Pralinensoufflé mit Mango-Coulis und Kirsch de Fougerolles zum Dessert.

Adresse: L’Ambroisie, 9 Place des Vosges, 75004 Paris, Frankreich

Für edle Interieurs: Pink Mamma

Die Marke Big Mamma ist in London, Paris, Lille und Lyon eine echte Institution. Die Pariser Außenstelle Pink Mamma ist bereits ein sensationeller Ort für sich. Mitten im 9. Arrondissement bietet das Lokal eine absolut atemberaubende Kulisse im traditionellen italienischen Stil. Ein Mix aus modernem Chic und rustikalem Landleben wird gekrönt von viel Blattwerk, kühnen Mustern im Stil der 70er Jahre und lebhaften Farbschemata. Als wäre diese Innengestaltung nicht schon auffällig genug, werdet ihr eure Augen auch vom Essen nicht abwenden können. Von T-Bone-Steaks bis hin zu reichhaltig belegten Pizzen – jedes Gericht ist ein farbenprächtiges Feuerwerk, das ihr mit Freude genießen werdet.

Adresse: Pink Mamma, 20bis Rue de Douai, 75009 Paris, Frankreich

Für Top-Frühstück (auch To Go): La Maison Plisson

Ein idealer Spot für ein köstliches Frühstück oder Lunch ist dieses Restaurant, das zu einem gehobenen Lebensmittelgeschäft gehört. An gleich zwei Standorten in der französischen Hauptstadt findet ihr das La Maison Plisson – in der Nähe des Jardin des Tuileries und am Rande des Marais-Viertels. Wenn Ihr auf einen Drink vorbeikommt, ist Kaffee eine gute Wahl, aber der wahre Star ist die reiche und dickflüssige heiße Schokolade, in großzügigen Portionen serviert. Dazu eine Butter-Marmeladen-Tartine und ihr seid bestens gewappnet für einen Tag voller Sightseeing. Auch ein bisschen Proviant für unterwegs solltet ihr euch hier mitnehmen. Das feine Süßgebäck des Hauses ist weit bekannt, aber auch der Käse und die Saucissons sind zu verlockend, um darauf zu verzichten.

Adresse: La Maison Plisson, 35 Place du Marché Saint-Honoré, 75001 Paris, Frankreich

Frühstück im La Maison Plisson. Foto: La Maison Plisson

Für die besten Steak frites: La Maison de l’Aubrac

Wenn ihr Lust auf eine gute Portion Steak frites habt – und das sollte bei einem Besuch in Paris Pflicht sein – dann besucht unbedingt das La Maison de l’Aubrac. Das Restaurant befindet sich im 8. Arrondissement, nur wenige Schritte von der Champs-Elysées, und ist die perfekte Wahl nach einem langen Tag voller Shopping. Beginnt am besten mit einer Aufschnittplatte, die euren Appetit auf ein erstklassiges Steak anregt. Wer wagemutig ist, wählt stattdessen das Steak Tartar. Abgerundet wird das Ganze mit einem oder zwei Gläsern Rotwein aus der umfangreichen Weinkarte.

Adresse: Restaurant La Maison de l’Aubrac, 37 Rue Marbeuf, 75008 Paris, Frankreich

Für die besten Snacks und Drinks: Cravan

Egal, ob ihr Lust auf ein leichtes Lunch oder auf Drinks und Snacks nach dem Dinner habt, das Cravan ist genau der richtige Ort dafür. Das schicke Etablissement mit Café und Cocktailbar liegt im gehobenen 16. Arrondissement, in dem die Fondation Louis Vuitton und das Palais de Tokyo untergebracht sind. Als Neuling in der Barszene von Paris erregte das Lokal bereits Aufmerksamkeit. Dieser kleine Hotspot verzaubert mit seinem charmanten Interieur voller Stil. Allein die Cocktails sind hier einen Besuch wert und können perfekt mit einer Croque Madame oder einem Hummerbrötchen garniert werden.

Adresse: 17 Rue Jean de la Fontaine, 75016 Paris, Frankreich

Für unglaublich gute Meeresfrüchte: Nana Fishbar & Bistrot

Gönnt euch ein sensationelles Meeresfrüchte-Erlebnis an diesem edlen und doch entspannten Ort, wo Meeresfrüchte Seite an Seite mit verlockenden Optionen für Fleischliebhaber auf der Karte stehen. Kostet großartige Jakobsmuscheln aus der Normandie mit ‚Nduja und Butternusskürbis, Tintenfisch mit Miso, Sellerie und einer Prise japanischer Gewürze sowie Schokoladen-Brownies mit pochierten Birnen und Sorbet zum Dessert. Das Dekor ist schlicht und wirkungsvoll, weiße Wände, ein Hauch von rustikalen Akzenten und natürliches Licht – perfekt zum Schlemmen und Cocktails schlürfen in inspirierender Atmosphäre.

Adresse: Nana, 10 Rue Breguet, 75011 Paris, Frankreich

Lachsfilet im Nana Fishbar & Bistrot. Foto: Nana Fishbar & Bistrot

Für einmaligen Nachtisch: Aux Merveilleux de Fred

In dieser Konditorei, die ihr gleich an mehreren, gut erreichbaren Orten in der Stadt findet, werden erstaunliche französische Desserts angeboten. Schnappt euch gleich ein paar Schachteln der berühmten Baiser-Leckereien der Kette, die liebevoll Merveilleux genannt werden. Diese Köstlichkeiten sind leicht und luftig, mit Schokoladen- und Nussflocken überzogen und in einer Reihe verführerischer Geschmacksrichtungen erhältlich. Der Incroyable ist eine himmlische Kombination aus weißer Schokolade mit Spekulatius, während der Excentrique mit Kirsch-Schlagsahne und einem Überzug aus kristallisiertem Baiser daher kommt. Wahrscheinlich könnt ihr auch den hinreißenden Duft der Schokoladen-Brioches bereits beim Eintreten wahrnehmen – probiert unbedingt eines davon und schwelgt für einen Moment im Genusshimmel.

Adresse: Aux Merveilleux de Fred, 24 Rue du Pont Louis-Philippe, 75004 Paris, Frankreich