Danish hygge image

Hygge: Dänischer Lifestyle zu Hause

Dänemark ist ein Land voller Kontraste. Das skandinavische Königreich begeistert mit Meer und Wäldern, Entspannung und Action, Kultur und Stadtleben und ist berühmt für seine Gastfreundlichkeit, seine Liebe zum Fahrrad und zum Lakritz. Aber vor allem zelebrieren die Dänen den Hygge-Lifestyle – nicht ohne Grund zählen sie seit Jahren zu den glücklichsten Menschen Europas. Wir zeigen, wie es auch bei euch hyggelig wird. 

Hygge-Feeling auf dem Sofa. Bild: GettyImages

Was ist eigentlich Hygge?

Was für uns wie Schluckauf klingt, beschreibt die dänische Lebensphilosophie perfekt. Hygge steht für Gemütlichkeit und die schönen Dinge des Lebens. Das Geheimrezept der Dänen umfasst dabei eine komplette Lebenseinstellung. Geborgenheit, Achtsamkeit, Familie und Freunde sowie Entschleunigung – das Zusammensein mit seinen Liebsten, in kuscheliger Einrichtung, mit gutem Essen und Zeit zum Entspannen.

Nicht nur in den kalten Monaten wird unser Heim zum Zufluchtsort, sondern das ganze Jahr über wünschen wir uns ein hyggeliges Zuhause. Dänemark lässt sich ganz einfach über seine Landesgrenzen hinaus nach Hause holen und auch die wärmeren Tage lassen sich gemütlich im Garten oder auf dem Balkon mit guten Freunden einläuten.

Pastellfarben an den Wänden. Bild: GettyImages

Die richtige Farbgestaltung

Wie wäre es mit einem frischen neuen Anstrich?

In Dänemark spielt der Griff zu den richtigen Farben eine große Rolle bei der Hygge-Einrichtung. So lieben die Dänen sanfte Pastelltöne, genauso wie neutrale und schlichte Farben – besonders passend für den Frühling. Auf grelle, aufdringliche und unruhige Muster wird komplett verzichtet. Lieber wird auf Cremeweiß, Sand und helles Grau in Kombination mit stilvollen Wandteppichen gesetzt. Zaubert euch einen Raum voll schöner Erinnerungen an aufregende Reisen und Sehnsuchtsorte und verschönert die Wände durch eingerahmte Fotos oder stilvolle Kunstdrucke.

Naturmaterialien und Blumen als Dekoration. Bild: GettyImages

Mix aus Naturmaterialien

Der nordische Stil besticht mit naturbelassenen Möbeln und Wohnaccessoires. Dänemarks naturreiche Seite mit Dünen, Küsten, Fjorden und traumhaften Landschaften ist auch zu Hause allgegenwärtig. Schaffelle, duftendes Leder oder borkiges Holz – der Mix aus Naturmaterialien macht den Hygge-Stil aus. Tische und Schränke aus Fichte, Ahorn oder Kiefer sind besonders beliebt. Auch Parkettböden in natürlichen Holzfarben sorgen für Gemütlichkeit.

In der Dekoration könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und bei einem Spaziergang durch den Wald beispielsweise schöne Äste oder getrocknete Blätter und Wildblumen sammeln. Vereinzelte schöne Grünpflanzen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Weiche, sinnliche Decken für Gemütlichkeit. Bild: GettyImages

Sinnliche Materialien und Textilien

Für den absoluten Wohlfühlfaktor sind kuschelige Decken, akzentreiche Kissen und weiche Teppiche unumgänglich. Der Hygge-Stil fängt beim Fußboden an: verschiedene Teppiche in Cremetönen, Hellbraun oder anderen Naturfarben auf warmem Holz sorgen für eine hyggelige Atmosphäre. Auch Lamm- oder Schaffelle vor dem Sofa und dem Bett sind Teil des Skandi-Chics. Schafft euch auf dem Sofa eine richtige Lümmelecke mit weichen Materialien wie Baumwolle, Kaschmir oder Merino.

Zu natürlichen Grundfarben passen hervorragend etwas knalligere, einfarbige Kissen als stilbewusste Akzente im Raum. Gerade im Frühling und Sommer lassen sich die Kissen und Decken hervorragend auf den Balkon oder in den Garten verlegen, um eine bequeme Sitzecke zu schaffen.

Ein großer Holztisch für gemeinsame Abende mit Freunden. Bild: GettyImages

Beisammensein mit Freunden

Laue Sommernächte im Park, Gespräche in trauter Runde und Kochen mit der Familie – die Dänen lieben das Beisammensein. Die Gastlichkeit ist ein wichtiger Bestandteil der dänischen Kultur. Zusammen mit den Liebsten gutes Essen am gedeckten Tisch zu zelebrieren, gehört unbedingt dazu.

Ein großer Tisch darf dabei nicht fehlen. Perfekt steht er mitten im Raum, mit Platz zum Atmen und um die Gemütlichkeit in den Fokus zu rücken – im Sommer alternativ im Garten. Rustikales Geschirr, Holzschneidebretter und eine natürliche Dekoration machen dabei die lässige Atmosphäre aus. Zusätzlich bringen Blumen den Raum zum Strahlen. Eine Gerbera, Hortensie oder getrocknete, selbstgepflückte Wildblumen passen optimal zur skandinavischen Schlichtheit und Natürlichkeit.

Warme Beleuchtung im Garten. Bild: GettyImages

Warmes Licht für hyggelige Stunden

Nichts schafft so sehr eine warme, gemütliche Atmosphäre und Hygge pur wie das richtig gesetzte Licht mit schönen Lichtquellen verteilt im Raum. Dabei ist es wichtig auf die helle Deckenlampe zu verzichten und wohlige Stimmung mit mehreren Lampen in warmem Licht zu schaffen. Auch vereinzelte Kerzen sorgen abends für ein kuscheliges Ambiente. Eine Lichterkette, Windlichter auf dem Balkon und im Garten sowie Lampignons an den Bäumen sind gerade in den warmen Monaten die perfekte Möglichkeit, sich das dänische Wohnglück nach Hause zu holen.

Wer es sich dann noch so richtig gemütlich machen und vom Alltag abschalten will, kann es sich inmitten seines Hygge-Styles mit dem Buch „Hygge – Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“ von Meik Wiking bequem machen und noch tiefer in die dänische Glücksphilosophie eintauchen.